Anrufen
       Notdienst

Rezeptbestellung


Bestellen Sie hier Ihre Folgerezepte

online Termine


vereinbaren Sie hier Ihren online Termin

Überweisungen


Bestellen Sie hier Ihre Überweisungen 

Ärzte

Dr. med. Lutz Weber
Facharzt für Allgemeinmedizin
Akupunktur
Chirotherapie


Dr. med. Steffen Gauß
Facharzt für Allgemeinmedizin
Tätigkeitsschwerpunkte:
Anthroposophische Medizin
Akupunktur

Sprechzeiten

Mo. + Di.
8.30-11.30 Uhr & 13.30-17.00 Uhr
Mi. 
08:30–11:30; nachmittags keine Sprechstunde
Do.
8.30-11.30 & 14.30-18.30 Uhr
Fr.
8.30-13.00 Uhr
  
Blutentnahme Mo. – Do. 8.00-9.30 Uhr

Online-Rezept & Überweisung

Kündigen Sie sich online an und sparen Sie sich die Wartezeit.

Beachten Sie, dass während unseren Ferien, Wochenenden, Feiertagen, keine Bestellungen bearbeitet werden ! 

Neuigkeiten

CardImage

UNS REICHT es !!!



Liebe Patientinnen und Patienten,
stellen Sie sich einmal vor, Ihr Chef zahlt Ihnen in Zukunft einfach weniger Gehalt, obwohl Sie den Betrieb maßgeblich am Laufen halten und unzählige Überstunden leisten. Statt Sie fair zu bezahlen, überlegt sie oder er, wie weniger qualifiziertes Personal Ihre Arbeit übernehmen kann. Und das in einem Bereich, in dem eine hochqualifizierte Ausbildung essenziell wichtig für die Produktsicherheit ist. In genau dieser Situation befinden sich unsere Hausärztinnen und Hausärzte.
“Ich bin dann mal weg" könnte in den nächsten Jahren zu einem geflügelten Satz werden: Warum überlegen sich niedergelassene Ärzt:innen, in andere Berufe zu wechseln, im Ausland zu arbeiten oder früh in Rente zu gehen? Warum finden sich keine Ärzt:innen, die die Praxis übernehmen? Unser Beruf wird immer unattraktiver für junge Menschen. Seit Jahren warnen Berufsverbände, dass der Ärztemangel die Patientenversorgung und -sicherheit gefährdet. Doch die Politik antwortet nicht mit Anreizen, sondern mit weiteren Herausforderungen und die Krankenkassen verweigern sich, uns einen Inflationsausgleich zu zahlen und eine Anpassung des Honorars vorzunehmen.
Die Konsequenzen werden die Patient:innen tragen. Die flächendeckenden Patientenversorgung wird in absehbarer Zeit zusammenbrechen, wenn es immer weniger Ärzt:innen gibt und die verbleibenden Kolleg:innen werden in hohem Maße mehr- oder überbelastet. Lange Wartezeiten, weite Wege und Frustration auf allen Seiten sind die Folge. Die angekündigten Gesundheitskioske werden diese Lücke niemals schließen können. Man kann eine Hausärztin oder einen Hausarzt mit langjährigem Studium und Ausbildung nicht einfach so ersetzen.
Patient:innen haben einen Anspruch auf eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung. Wir Hausärzt:innen sind zusammen mit unseren Praxisteams das Rückgrat des Gesundheitswesens. Wir sind Gesundheitsexperten, Vertraute und langjährige Begleiter für unsere Patient:innen, von Kindesbeinen bis ins hohe Alter. Wir haben in der Pandemie die Ärmel hochgekrempelt und den Impf-Turbo eingelegt. Dank uns sind die Menschen in Baden-Württemberg vergleichsweise gut durch die Corona-Krise gekommen.
Gesundheit und eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung sind für uns eine Menge wert. Deshalb protestieren wir Hausärzt:innen am 19. Oktober nicht nur für unseren Beruf, wir protestieren für alle Patient:innen. Damit die Menschen auch in Zukunft eine Hausärztin oder einen Hausarzt haben. fordern von der Politik und allen Playern im Gesundheitswesen: 
Wir fordern den Abbau von Bürokratie und endlich eine sinnvolle und sichere Digitalisierung mit echten Vorteilen für uns Ärzt:innen und unsere Patient:innen.
Wir fordern Wertschätzung unseres Berufs und unserer Angestellten.
Die Bedarfsplanung im KV-Bereich muss zeitnah neu überdacht und geändert werden.  
Wir fordern die Novellierung der GOÄ.
Die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) gewährleistet eine für uns Hausärzt:innen sichere sowie faire Vergütung und führt zu einer nachweislich besseren Versorgung unserer Patient:innen. Wir fordern die Politik auf, die HZV langfristig sicherzustellen und alles zu tun, um das Innovationspotential der HZV zu fördern.
Als Ausgleich für die aktuellen Preissteigerungen und stark steigenden Energiekosten fordern wir einen reellen Inflationsausgleich. Qualität hat ihren Preis. 100% Leistung muss mit 100% Honorar vergütet werden. 
Die Vergütung vieler Leistungen rund um die Versorgung von Corona-Patient:innen sind bereits ausgelaufen oder laufen demnächst aus, ohne dass die weitere Finanzierung geklärt ist. Die Coronapandemie ist für unsere Praxen nicht vorbei. Wir behandeln weiterhin viele zusätzliche Infektpatient:innen. Wir fordern die Politik auf, diese Leistung zu registrieren und fair zu vergüten. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Hausärztinnen und Hausärzte dabei unterstützen, damit Gesundheit auch in Zukunft etwas wert ist.
Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Hausärztinnen und Hausärzte dabei unterstützen, damit Gesundheit auch in Zukunft etwas wert ist.

CardImage

Unser neuer digitaler Telefonassistent


ständig besetzt oder lange in der Warteschleife ? Das war gestern !
um unsere telefonische Erreichbarkeit zu verbessern haben wir unser Team durch eine digitale Telefonassistenz verstärkt, welcher den Großteil der Anrufe entgegennehmen wird. 
Der digitale Assistent startet mit einem einfachen interaktiven Dialog und nimmt Ihre persönlichen Daten und Ihr Anliegen strukturiert auf. Die Inhalte werden dann von unseren Mitarbeiter:innen effizient und zügig beantwortet, z.B. per SMS oder Rückruf.
Durch Nutzung der modernen Technik erhoffen wir, Ihnen einen besseren Service anbieten zu können und unsere Mitarbeiter:Innen zu entlasten. 

Mein Covid-Begleiter


Sie sind selbst an Corona erkrankt oder haben im Familienkreis jemand der an Corona erkrankt ist? Sie haben jetzt viele Fragen und wissen nicht wirklich, wo Sie diese beantwortet bekommen
Der Covid-Begleiter ist eine Internetseite der Universität Heidelberg. Sie enthält in einfacher, verständlicher Sprache alles, was man zur eigenen Erkrankung wissen sollte, mit Tipps und Hinweisen. Aufgeteilt in 22 kurze Informationsvideos, Downloads und Informationstexte. Die Seite ist gratis zugänglich für alle unter:
 

mehr erfahren

Fragen und Antworten zu Quarantäne und Isolation


Auf Grund der rasant steigenden Infektionszahl, sind die Gesundheitsämter in Baden-Württemberg überlastet.
Daher kommt es derzeit auch nicht mehr zu einer Kontaktaufnahme des Gesundheitsamtes bei einem positiven PCR Abstrich. In der jetzigen Situation sind alle Bürgerinnen und Bürger gebeten, eine entsprechende Eigenverantwortlichkeit zu übernehmen und es gilt, folgendes zu beachten: 
Bei einem positiven Schnelltest sollten Sie sich in Selbstisolation begeben und schnellstöglich einen PCR Test machen. Bei einem negativen PCR Test, kann die Selbstisolation wieder verlassen werden.
Bei einem positiven PCR-Test: es gilt Quarantänepflicht! - auch wenn sich das Gesundheitsamt noch nicht gemeldet hat. Positiv getestete müssen sich UNVERZÜGLICH nach Kenntniserlangung in Isolation begeben.

mehr erfahren

Computergestütztes Hautkrebsscreening


Hautkrebs ist heilbar - vorausgesetzt, er wird frühzeitig erkannt

Mit modernster, computergestützter Technik behalten wir Ihre Haut im Blick: das automatisierte total body mapping (ATBM)

Betrachten Sie Ihre Haut als eine Landschaft. Beim automatischen Total Body Mapping erfassen wir dei gesamt Hautoberfläche systematisch und langfristig. Dazu erstellen wir mit modernster Technik eine Landkarte Ihrer Muttermale ("Body Map") und fotografieren Sie in wenigen Minuten von Kopf bis Fuß und von allen Seiten. Dank einer Spezialsoftware erhalten wir eine komplette Auswertung von neuen und veränderten Hautmerkmalen. Somit lässt sich die komplette Haut überwachen und wir können frühzeitig bei Veränderungen reagieren.

mehr erfahren

Mikrochirurgische Entfernung von Hautveränderungen


Vor allem dann, wenn sie für alle sichtbar im Gesicht entstehen. In manchen Fällen führt das sogar zu psychischen Beeinträchtigungen. 
Ab sofort können wir Ihnen nun weiterhelfen!

Wir arbeiten mit einer besonderen mikrochirurgischen Methode, mit der Störungen auf der Hautoberfläche sanft, aber wirksam entfernt werden können. 
Durch gezieltes Einbringen einer Goldsonde und die Verknüpfung von Gleichstrom und Hochfrequenz werden nur die Gefäße und Zellen der störenden Struktur zerstört und vom Körper abgebaut. Umliegende Hautstrukturen sind nicht oder nur unbedeutend betroffen. Somit kommt es nicht zu Narben oder Entzündungen. 

Diese Methode wird u.a. bei folgenden Indikationen eingesetzt:

  • Besenreiser
  • Couperose
  • Angiome
  • Teleangiektasien
  • Warzen
  • Fibrome
  • Falten
  • Altersflecken
  • Xanthelasmen
Die mikrochirurgische Entfernung von Hautveränderungen ist in aller Regel keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen und wird über die Gebührenordnung für Ärzte in Rechnung gestellt. Je nach Aufwand kostet eine Behandlung zwischen 50 und 120 Euro

Termin vereinbaren
CardImage

Denken Sie an Ihre Versichertenkarte


Leider passiert es in der letzten Zeit zunehmend, dass Patienten ihre Versichertenkarte nicht zum Arzttermin mitbringen - doch eine gültige Versichertenkarte ist die Vorraussetzung dafür, dass die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für Ihre Behandlung übernimmt. 
Sie gehen ja auch nocht ohne Geldbeutel zum einkaufen?!

Natürlich werden Sie von uns auch dann behandelt - jedoch werden Ihnen die Kosten privat in Rechnung gestellt und müssen sofort beglichen werden. 
Da es für uns einen enormen Verwaltungsaufwand bedeutet und sowohl Sie, als auch wir uns eine Menge Ärger ersparen können, bitten wir Sie

Denken Sie an Ihre Versichertenkarte und bringen Sie diese zu Ihrem Termin mit !!!


In allen Bereichen erleichtern APPs unser tägliches Leben. Sei es beim Einkaufen, Routenplanung, Fahrkartenkauf, ... . Lediglich im Gesundheitssektor scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. 

Umso stolzer sind wir, Ihnen unsere PATmed APP zu präsentieren. 
Mit dieser APP können Sie:
Rezepte bestellen ( Dauermedikamente, die auf dem Medikationsplan stehen)
Ihre Laborbefunde, Facharztberichte einsehen und weiterleiten
Per Messengerfunktion Fotos oder Kurznachrichten an die Praxis schicken. 

Alles was Sie brauchen ist die APP, welche Sie über den APPLE Store oder Google Play runterladen können und einen individuellen QR Coden, den Sie in unserer Praxis erhalten. 

mehr erfahren

Die TRIAS Triggerpunktakupunktur


Millionen von Menschen leiden unter chronischen Schmerzen - oft Jahrelang ohne, dass eine wirkliche Diagnose gefunden wird. Häufig sind nur starke Schmerzmittel der einzige Ausweg, um die Schmerzen zu lindern. 

Zwar spricht alle Welt von Bandscheibenvorfällen, degenerativen Veränderung ("Verschleiß"),..., aber vollkommen vernachläßigt ist der Blick auf die Muskeln - die eigentliche Steuerungseinheit. Die Muskelfunktion kann man weder auf einem Röntgenbild, noch kernspintomographisch begutachten. Hier hilft lediglich eine gute manuelle Untersuchung weiter. 

Durch Über- oder Fehlbelastungen bilden sich in den Muskelstängen kleine entzündliche Knötchen, den sogenannten "Triggerpunkten". Diese können die Ursache für chronische und therapieresistente Schmerzen sein. Da der Mensch über 400 Muskeln hat, sind Triggerpunkte für viele der uns bekannten Schmerzerkrankungen allein oder zum Teil verantwortlich.
Durch eine Umschaltung im Rückenmark wir der Schmerz vom Pateinten in der Regel nicht im betroffenen Muskel selbst, sondern mehr oder weniger weit entfernt empfunden. 

Diagnose und Therapie werden dann oft bei unzureichendem Wissen über die Triggerpunkte fehlgeleitet, wenn am Ort des Schmerzes und nicht am Ort der ursache, dem Triggerpunkt, behandelt wird. 

Die TRIAS Triggerpunkt-Akupunktur kombiniert bewährte Techniken mit einer neuen Behandlungsstrategie. Dadurch ist die Schmerzbehandlung sehr effektiv und besonders schonend für den Patienten. 

Die Behandlungskosten orientieren sich als privatärztliche Leistung an der Gebührenordnung für Ärzte (GoÄ). 
Die TRIAS-Triggerpunkt-Akupunktur ist eine neuartige behandlung, die auf der Basis medizinisch annerkannten Methoden entwickelt wurde. 
Ebenso wie andere medizinische Therapieverfahren wurde die TRIAS-Akupunktur noch nicht nach den Regeln der hochschulmedizin wissenschaftlich untersucht. Insbesondere gibt es bisher keine kontrollierten (randomisierten) Studien sowie übergreifende Auswertungen der Literatur (Metaanalysen) 
Ein Erfolg der Triggerpunktakupunktur kann nicht in jedem Fall gewährleistet werden. Allerdings existieren neben einer umfangreichen Literatur zahlreiche beindruckende Patientenberichte und Fallvorstellungen zu Erkrankungen, die mit der TRIAS-Triggerpunkt-Akupunktur erfolgreich behandelt wurden. 

mehr erfahren

Schnell bequem - rund um die Uhr - unsere online Termine


Wer kennt das nicht. Man braucht einen Termin beim Arzt und hängt in der Warteschleife oder das Telefon ist andauernd besetzt. Ab Januar ändern wir das ! Buchen Sie bequem Ihren Termin über Ihr Smartphone. Das ermöglicht Ihnen eine komfortable Übersicht Ihrer Arzttermine. Wir erinnern Sie 24 Stunden vor Ihrem Termin per Email und sollten Sie doch nicht zum geplanten Termin erscheinen können, dann können Sie bequem und schnell Ihren Termin absagen und verschieben.

jetzt ausprobieren